Deutschland: 18.10.2017, 16:58 Uhr | England: 18.10.2017, 15:58 Uhr | Barbados: 18.10.2017, 10:58 Uhr

Ausgehen
Bevölkerung
Bridgetown
Bus
Einkaufen
Essen
Feste
Geografie
Geschichte
Harrisons Cave
Kirchen
Kleidung
Klima
Landschaft
Leihwagen
Machineel-Bäume
Natur
Plantagen
Polizei/Ärzte
Post
Religion
Restaurants
Sicherheit
Souvenirs
Sprache
Staatsform
Strände
Tauchen
Telefon
Trinkgeld
Währung
Wappen
Wasser
Wassersport
Wildparks
Windmühle
Wirtschaft
Zeit
Zucker

Alles über Barbados

Offizielle Landessprache ist Englisch. Untereinander sprechen die Bajans einen Dialekt, der dem Englischen sehr ähnlich ist. Dieses 'Bajan' ist eine kreolische Sprache, unverwechselbar vermischtes Englisch mit westafrikanischen Ausdrücken. Bestimmte Buchstaben werden teils abgeschnitten und so Wörter verkürzt. 'Th' wird zB. als 'd' oder 'f' gesprochen. Um Sätze zu betonen, werden sie oft umgestellt. Die Bedeutung für ein Wort kann auch schon mal ganz anders sein, als man geglaubt hatte.
Wen der Dialekt richtig interessiert, sollte sich das Buch von Frank Collymore ansehen, 'Barbadian Dialect'. Er wurde 1893 in Barbados geboren und hat zahlreiche Gedichte, Kurzgeschichten, Artikel usw. verfasst und ist mit Preisen geehrt worden. 1980 gestorben und dann nach ihm benannt ist die Frank Collymore Hall in der Central Bank of Barbados.

Das Zwitschern des lustigen schwarzen Starvogels heisst 'betsy white'.
Wenn es heftig regnet sagt man 'bucket a drop'.
'hot toddy' ist zwar auch das heisse Getränk mit Rum gegen Erkältung, aber 'hot' heisst hier nicht 'heiss', sondern bezieht sich auf die Stärke des Rums.
Ganz herrlich ist, dass ein Bajan niemals den Bus verpasst, sondern der Bus ihn verpasst hat.
Eine Erkältung ist nicht nur Schnupfen, 'cold' wird einfach für sämtliche Krankheitssymptome benutzt. Kopfweh: 'cold in the head', Rückenschmerzen: 'cold in the back' usw.

Stagfield House 6th Ave. North Drive, Lot 171 Heywoods Park, St. Peter, Barbados W.I.
Validated by HTML Validator (based on Tidy)