Deutschland: 18.10.2017, 16:52 Uhr | England: 18.10.2017, 15:52 Uhr | Barbados: 18.10.2017, 10:52 Uhr

Ausgehen
Bevölkerung
Bridgetown
Bus
Einkaufen
Essen
Feste
Geografie
Geschichte
Harrisons Cave
Kirchen
Kleidung
Klima
Landschaft
Leihwagen
Machineel-Bäume
Natur
Plantagen
Polizei/Ärzte
Post
Religion
Restaurants
Sicherheit
Souvenirs
Sprache
Staatsform
Strände
Tauchen
Telefon
Trinkgeld
Währung
Wappen
Wasser
Wassersport
Wildparks
Windmühle
Wirtschaft
Zeit
Zucker

Alles über Barbados

In den Wildparks Barbados Wildlife Reserve und Welchman Hall Gully kann man wilde Affen in ihrer natürlichen Umgebung beobachten.
Der Barbados Wildlife Reserve ist in den letzten Jahren erweitert worden, es gibt ein Vogelhaus, durch das man hindurchlaufen kann, mit Papageien, Flamingos, Pelikanen etc.
Ein Reptilienhaus mit Iguanas, Schildkröten, Schlangen ist bei dem Rundgang dabei, auf dem man viele heimische Tiere antrifft, süsse Rehe und Armadillos, umgeben von riesigen Kakteenarten und anderen Pflanzen.
Im Süden in Worthing, ist ein geschütztes Fleckchen mit Sümpfen, die früher grosse Mangrovensümpfe waren. Leider ist Graeme Hall für die Öffentlichkeit geschlossen, ausser das Cafe und der Lakeside Lawn.
Man bemüht sich immer noch sehr, dieses wichtige Gebiet zu schützen.
Graeme Hall

In Chancery Lane gibt es noch einen Sumpf in der Nähr des Flughafens oder Congo Road Swamp, ein künstlicher Sumpf.

Stagfield House 6th Ave. North Drive, Lot 171 Heywoods Park, St. Peter, Barbados W.I.
Validated by HTML Validator (based on Tidy)