Deutschland: 18.10.2017, 16:50 Uhr | England: 18.10.2017, 15:50 Uhr | Barbados: 18.10.2017, 10:50 Uhr

Ausgehen
Bevölkerung
Bridgetown
Bus
Einkaufen
Essen
Feste
Geografie
Geschichte
Harrisons Cave
Kirchen
Kleidung
Klima
Landschaft
Leihwagen
Machineel-Bäume
Natur
Plantagen
Polizei/Ärzte
Post
Religion
Restaurants
Sicherheit
Souvenirs
Sprache
Staatsform
Strände
Tauchen
Telefon
Trinkgeld
Währung
Wappen
Wasser
Wassersport
Wildparks
Windmühle
Wirtschaft
Zeit
Zucker

Alles über Barbados

Der Tourismus ist die wichtigste Einnahmequelle, gefolgt von der Zucker- und Rumproduktion. Andere Wirtschaftszweige neben der Landwirtschaft/Fischerei sind Leichtindustrie und Kapitalanlagen.
Auch selber hergestellt werden Nahrung in Dosen, Getränke (Barbados Bottling Company, Banks Breweries), Zigaretten, zunehmend Baumwollindustrie. In St. Lucy ist eine Zementfabrik (Arawak Cement).

Vor der Küste von Barbados wird Erdöl gefördert. Die Förderung betrug 2005 ca. 1.000 Barrel/Tag bei Reserven von ca. 2,5 Mio. Barrel.
Barbados Wirtschaft

Die normale Steuer in Barbados beträgt 20%, die höhere Rate 35%.
Barbados zählt zu den wohlhabendsten Ländern in der Karibik.
Stagfield House 6th Ave. North Drive, Lot 171 Heywoods Park, St. Peter, Barbados W.I.
Validated by HTML Validator (based on Tidy)